Wissen

Über 75% der Deutschen Arbeitnehmer wachen während der Arbeitstage mit dem Wecker auf . Dies bedeutet, dass über 75% der Deutschen an Werktagen nicht zu Ende schlafen, der Schlaf also seine wichtigste Funktion (die Regeneration von Körper und Psyche) nicht vollständig ausführen kann. Wissenschaftlich belegt ist, dass Schlafmangel negative Effekte auf Psyche und Gesundheit hat, aber auch das Risiko von FettleibigkeitRead More →

Unser Schlaf verläuft nicht während seiner Dauer gleichmäßig und ist somit auch nicht gleichmäßig tief. Er durchläuft die Nacht in mehreren Phasen, dies sich wiederholen. Der Schlaf wird in 4 Phasen unterteilt , die sich durch unterschiedlich stark ausgeprägte Hirn- und Körperaktivitäten unterscheiden. Grundsätzlich wird hierbei zwischen dem NON-REM-Schlaf (der wiederum in 3 Phasen unterteilt ist) und dem REM-Schlaf unterschieden. Während dem Tiefschlaf überwiegend dieRead More →

“Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!” Nach wie vor ist das ein oft gehörter Satz, wenn es um Ernährung geht. Wie aber sieht dies aus chronobiologischer Sicht aus? Macht es Sinn, sich als Spättyp morgens zu einem Frühstück zu zwingen, auch wenn man es eigentlich gar nicht runterbekommt? Präferenzen Zunächst ist scheinbar tatsächlich davon auszugehen, dass Frühtypen dasRead More →

„In unserer Informationsgesellschaft schlafen wir ein bis eineinhalb Stunden kürzer als noch in den 1960er-Jahren“ Prof. Dr. med. Geert Mayer, ehemaliger Vorsitzender (2006-2012) der DGSM (Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin) Auch wenn es bisher keine validen Langzeitstudien zu der Entwicklung der Schlafdauer der Deutschen gibt, ist belegt, dass Schlafmangel sich zu einem großflächigen Problem für die Menschen entwickeln kann. BislangRead More →

Urlaub ohne Wecker - Urlaub für Körper und Geist

Der Wecker ist der Schlafkiller Nummer eins. Da nicht jeder Mensch ein Frühtyp ist und unsere Gesellschaft überwiegend auf Spättypen eingestellt ist, lässt sich sein Einsatz nicht immer zu vermeiden, auch wenn es genug Ansätze gibt, die einen Wecker im Arbeitsleben unnötig machen, oder zumindest die Auswirkungen seiner Tätigkeit minimieren würden. Im Gegensatz dazu sollte man im Urlaub eigentlich denRead More →

LED-Displays gehören heute zum Alltag. Laptops, Tablets, Smartphones und natürlich der Fernseher sorgen in vielen Haushalten für einen hellerleuchteten Abend, der in seiner Lichtintensität die normale Zimmerbeleuchtung weit überschreitet. Das ausgehende Licht dieser LED-Displays enthält einen hohen Anteil an Blaulicht. Blaulicht wiederum wird vom Körper als “Tageslicht” interpretiert. Der natürliche Sonnenuntergang enthält (im Gegensatz zum morgendlichen Licht) keinen bzw. kaum Blaulichtanteil.Read More →

Fenster waren bisher die einzigen Brücken von geschlossenen Konstruktionen zum Sonnenlicht. Je größer ein Gebäude ist, desto mehr Fläche ist jedoch prozentual gesehen, von möglichen Fenstern entfernt. Das Prinzip “Photon Space” ist hier die Ausnahme. Schon in wenigen Metern Entfernung von Fenstern, kommt im Raum nur noch ein Bruchteil des Naturlichtes an, welches direkt am Fenster mess-, sicht- und auchRead More →

Die Chronobiologie ist eine Wissenschaft, deren Kern man schnell erläutern und somit für andere verstehbar machen kann. So einfach das Verstehen ist, so schwer ist das be-“greifen” der inneren Uhr. Um die künstliche Zeit greifbar zu machen, hat der Mensch die Uhr erfunden. Zwar macht sie die Zeit als solches nicht greifbar, jedoch bietet das entsprechende Zeit-Messinstrument die notwendige Haptik um vonRead More →

Ausgeschlafene Schüler erreicht man nicht durch früheres Zubett gehen

Wer früh ins Bett geht und früh aufwacht, gilt auch heute noch als “ausgeschlafen” und “normal”. Vor allem Jugendliche haben mit dem Dogma zu kämpfen, dass sie sich den frühen morgen selbst versauen, da sie einfach nur früher ins Bett gehen müssten, um morgens ausgeschlafen zu sein. Dies ist inzwischen widerlegt. Prof. Till Roenneberg, Chronobiologe an der LMU München, nennt diesRead More →

“Der Hell-Dunkel-Wechsel von Tag und Nacht ist von zentraler Bedeutung für die tagesrhythmischen Abläufe psychischer und physischer Prozesse im menschlichen Körper. Licht hat Zeitgeberwirkung für unsere innere Uhr und ermöglicht die Synchronisation dieses zirkadianen (~24-Stunden) Taktgebers mit dem äußeren exakt 24-Stunden-Rhythmus und fördert so unsere Gesundheit.” von ANNA WIRZ-JUSTICE & VIVIEN BROMUNDT Weiter zum Originaldokument Quelle: www.chronobiology.ch Michael WiedenMichael Wieden beschäftigt sichRead More →